fbpx

Pleasurekraft

Seebühne

Nachdem sich Pleasurekraft in der elektronischen Musikszene, durch ihren einzigartigen Produktionsstil, einen guten Name erarbeitet hat, entwickelte sich der Stil ihrer Musik in den letzten Jahren zu einer viel härteren, atmosphärischeren Mischung aus melodischem Techno, die aus Big Room Drums , aufsteigenden Breaks und intelligenten, unberechenbaren Vocals besteht. Dieser selbstbetitelte „Cosmic Techno“ Sound fand großen Anklang bei Techno – Legenden wie Carl Cox, Adam Beyer, Nicole Moudaber und vielen mehr. Das Debut Album „Friends, Lovers & Other Constellations“ wurde am 23. Februar 2018 auf ihrem Label Kraftek Music veröffentlicht, auf dem dieser „Cosmic Techno“ Sound präsentiert wird. Der Leitfaden des Albums: zu zeigen, dass es in der elektronischen Musikszene mehr gibt als nur 4/4 tel Takte, das Klischee Drogenkonsum und Gesang der zum Feiern animieren soll. Die Thematik der Lieder reicht von politischen Themen wie bei „Corpse Reviver #1“ & „Gospel of Doubt featuring Casey Gerald “ über kosmischen Entdeckungen wie im Lied „Lagrange Point“ bis hin zu mehr existentiellen Handlungen auf Platten wie bei „Interiors“ & „Last Transmission (From a Dying Constellation).“

X

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen